Tauchausfahrt Kulkwitzer See

Tauchausfahrt September 2016: Kulkwitzer See

Die zweite Tauchausfahrt der Sparte Tauchen in diesem Jahr führte im September an den Kulkwitzer See bei Leipzig. 8 Ausflügler fanden sich hier zusammen und wurden mit sommerlichen Temperaturen und schönen Tauchgängen belohnt.

kulki-1

Unser Quartier bezogen wir im Ferienpark direkt am See. Der gepflegte Campingplatz und die ruhige Lage ließen schnell ein Wohlfühlen aufkommen. Die Terrasse vor Petras und Jens’s Finnhütte wurde unser allgemeiner Treffpunkt und Dank des super Wetters konnten wir dort jeden Morgen draußen Frühstücken und an den Abenden noch lange Verweilen. Die tagsüber sommerlichen Temperaturen von 30 Grad und mehr waren es auch, die uns regelmäßig nach den Tauchgängen wieder nach Abkühlung im See suchen ließen. Das obligatorische Grillen durfte nicht fehlen, bei dem auch Willi’s Angelausbeute von Freitag für eine kleine Kostprobe sorgte. Am Samstagabend entschieden wir uns für einen Imbiss im „Roten Haus“, dessen Terrasse einen schönen Blick auf den See bot.

kulki2

An der Uferseite Göhrenz begannen unsere Taucherkundungen im „Kulki“. Ein grüner Teppich an Wasserpflanzen breitete sich dort vor uns aus und eine Gruppe großer Graskarpfen kreuzte unseren Weg. Vom Einstieg 3 direkt am Campingplatz tauchten wir am Folgetag entlang der Abgrenzung zum Badebereich gemütlich zum Einstieg 2 an der Uferseite Lausen, wo die angemeldete Tauchgruppe „Anja“ von Urgestein Reini an der Basis Delphin schon erwartet wurde. Frisch gestärkt und mit gefüllten Flaschen machten wir uns am Nachmittag vorbei an den versenkten Loren auf den Rückweg in Richtung Einstieg 3, um irgendwann festzustellen, hier geht’s nicht weiter. Ein Kontrollblick aus dem Wasser in die lebhafte Welt aus Badenden und Paddel-Booten verriet, wir hatten uns in eine Bucht verflosselt. Wieder abgetaucht in die stille und grüne Unterwasserwelt fanden beide Buddyteams, Conny, Claudia und Anja sowie Jens, Gerald und Simon ihren Weg auch gut zurück. Unser Abschlusstauchgang am Sonntag führte uns noch einmal an die Uferseite von Göhrenz, um in einem zweiten Versuch doch noch die ‚Titanic‘ auf 13m zu entdecken, aber sie blieb für uns verschollen.

kulki3

Leider stand für die meisten am Sonntag auch schon die Rückreise auf dem Programm. Nur für die Verbliebenen ging es am Nachmittag noch in das Panometer Leipziger, zur Asisi Ausstellung „Great Barrier Reef“. Aber am Folgetag hieß es dann auch für sie, Abschied vom Kulki zu nehmen.

Es war ein schöner Ausflug, da waren wir uns alle einig. Gerne wieder!

Anja

Veranstaltungen im Monat Mai 2016

Start in die Tauchsaison 2016

Am 05.05 wollen wir uns zum gemeinsamen Start in die Freiwassersaison in Hemmoor treffen. Es sind ausdrücklich alle Vereinskameraden eingeladen auch wenn sie nicht in das noch recht kühle Nass steigen wollen. Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme freuen.

Für die Planung wäre eine kurze Zusage der Teilnahme an Heino oder an mich sehr hilfreich.

 

Treffen ist am 05.05 um 10:00 Uhr rechts neben Einstieg 1  auf der Wiese

 

 

Refresher Tauchtheorie

Die aktuelle Tauchsaison steht vor der Tür und damit auch die Frage, wie lange es eigentlich her ist, sich mit den elementaren Grundlagen des Gerätetauchens und damit dem eigenen Gesundheitsschutz beschäftigt zu haben.

Dieser Workshop richtet sich sowohl an TauchanfängerInnen als auch an TaucherInnen, deren Theorieausbildung schon ein Stück zurück liegt und durchaus mal einer Auffrischung bedarf.

Termin:          Mittwochabend, 11.05.2016, 17:00h bis ca. 20:00h

Ort:                 Tauchkeller Finkenwerder

 

Workshop UW-Fotografie

Wer gerne Blau-in-blau-Fotos vermeiden möchte, sich evtl. zu oft über verwackelte bzw. unscharfe Bilder geärgert hat oder etliche Fische leider nur auf der Flucht fotografisch ins Bild setzen konnte, dem oder der kann mit diesem Workshop geholfen werden.

Es ist vorgesehen, mit der Vermittlung von Grundlagen zu beginnen und gemäß Terminabsprache mit den TeilnehmerInnen – z. B. anlässlich unseres Tauch-wochenendes Blank-Eck (17. – 19.06.) in Ostseeatmossphäre bzw. bei Gelegenheit im Kreidesee – diese in der Praxis umzusetzen.

Termin:          Mittwochabend, 18. und 25.05.2016, 17:00h bis ca. 20:00h

Ort:                Tauchkeller Finkenwerder

 

Gerätetraining im Freibad Neu Wulmstorf

 

Am 29.05. öffnet das Freibad Neu Wulmstorf. Die Nutzung ist an diesem Tag kosten-los.   Also nutzen wir doch die Gelegenheit für ein Gerätetraining.

 

Die Planung:   10:00h Treffen am Eingang des Freibades

10:15h bis ca. 12:30h Übungseinheiten im Wasser

Ausfahrt Blank Eck 2016

Tauchwochenende Blank Eck – 17.06.-19.06.2016

Auch für dieses Jahr ist wieder ein gemeinsames Tauchwochenende an der Ostsee geplant. Konkret: Freitag, 17.06. bis Sonntag, 19.06.2016, Blank-Eck, in der Nähe von Heiligenhafen.

DSC00161

Wie im letzten Jahr wurde vorab für einen gemeinsamen Platz mit den Mietwohnwagen, eigenen Campern und Zelten zum gemeinsamen Grillen, Quatschen bzw. Vorbereiten der Tauchgänge gesorgt. http://www.campingblank-eck.de/index.php/de/ Schließlich ist das gemütliche Zusammensein zumindest genauso wichtig wie das Tauchen selbst.

TauchanfängerInnen ausdrücklich willkommen

Aufgrund der moderaten Tauchtiefe (5 – 7 m) und der ökologisch noch heilen Unterwasserwelt bietet sich der Tauchplatz gerade für (Wieder-)Einsteiger ausdrücklich an. Zudem stehen erfahrungsgemäß erfahrene TaucherInnen unserer Sparte gerne als Buddy zur Seite.

BE_08

Der Tauchplatz

Blank-Eck ist allerdings nichts für Tiefenfanatiker. Der strömungsfreie Tauchplatz findet in einer Tiefe bis ca. 8 m statt, ist allerdings ein Biotop der Ostsee mit noch intaktem Untergrund (Sandflächen, Muschelbänke, Lehmkanten, steiniger Untergrund und Felsblöcke). Dementsprechend vielfältig ist auch die Flora und Fauna. Ein wenig Glück – auch mit den Windverhältnissen – und ein gutes Auge unter Wasser sind allerdings unverzichtbar.

DSC00128

 

Silvestertauchen 2015

Sylvestertauchen

Das traditionelle Abtauchen ist die eine, das jährliche Sylvestertauchen eine andere Sache. Nicht nur für die Harten.

Das Jahr halt zünftig ausklingen lassen. Ein Anlass, der einige der AirbustaucherInnen auch zum Jahresende 2015 zum Kreidesee Hemmoor zog. Nicht nur die TaucherInnen. Das „Begleitpersonal“ war natürlich ebenso höchst willkommen.

IMG_0552

Heiße Suppe a la Jens, Glühwein und Punsch, Kaffee und sogar Kuchen: So läßt sich im gemütlichen Beisammensein im Gemeinschaftszelt das alte Jahr ausklingen und die Jahresplanung 2016 angehen. Scheiß doch auf das üble Wetter, das mit naßkalt einfach so richtig die Laune vermiesen wollte. Die Betonung liegt allerdings auf „wollte“. Und nicht mit uns!

Wer weiß? Könnte ja sein, dass zum Jahresende auch mal wieder Winter herrscht. So richtig mit Schnee und Eis. So wie zuletzt 2009.

pc312148-a

HR

 

 

Fackelschwimmen 2015 in Otterndorf

Advent-Fackelschwimmen in der Medem

Allein der Fackelmarsch der Neoprenbekleideten durch die Otterndorfer Innenstadt, begleitet von einem Spielmannszug, ist das Erlebnis wert. Wie in jedem Jahr mit erstem Halt vor dem Altersheim. Deren Schnäpperken gehören einfach dazu. Und dann ab in die Medem.

Natürlich war es kalt. 7o C sind sicher keine Empfehlung für die Badewanne. Dennoch: Für ca. 100 TeilnehmerInnen nicht nur ein eisiges Spektakel. Neopren isoliert, die prächtige Stimmung im Wasser, von den ZuschauerInnen am Ufer und auf den Brücken hineingetragen und natürlich die während der gesamten Schwimmstrecke ins Wasser gereichten heißen und auch in kleinen Fläschchen gereichten kalten Getränke wärmten jedenfalls gefühlt von innen auf.

Der Tross der schwimmenden TaucherInnen: wie gehabt bester Stimmung und gerne auch mal mit einem Weihnachtslied auf den Lippen. Dazu die phantasievollen Schwimminseln im Fackelschein, die auch dieses Jahr der Zuschauermenge wieder einmal eine spektakuläre Show boten. Immerhin zum 33. Mal.

Das Schwimmfloß der AirbustaucherInnen: diesmal traditionell. Leider nicht mehr mit unserem Airbus. Aber um eines haben uns alle anderen WassergängerInnen dennoch beneidet: Die autonome Versorgung mit Glühwein. Erfahrung macht eben klug.

OTT15 53

Für die demonstrative Wassersicherung  sorgte wie gewohnt Nikolaus im DLRG-Boot. Was sollte da schon schiefgehen. Außer, dass vielleicht mal ein Tannenbaum Feuer fängt. Aber Wasser zum Löschen war ja schließlich genug da.

 

OTT15 49

Wie schön, dass der Ausstieg an der Sole-Therme erfolgte. Das Empfangskomitee wartete schon mit Punsch bzw. Glühwein mit und ohne Schuss. Und dann unter die heiße Dusche. Geschafft.

Bereits beim abrundenden gemeinsamen Abschlussessen wurde klar: Das Advent-Fackelschwimmen 2016 ist bereits eingeloggt. Otterndorf wir kommen wieder.

Natürlich möchten wir auch die Gelegenheit nutzen, uns im Namen aller bisher am Advent-Fackelschwimmen teilgenommenen Airbus-TaucherInnen ganz herzlich beim veranstaltenden Tauchteam des TSV Otterndorf  zu bedanken. Jedes Jahr erneut die Mühe der Organisation auf sich zu nehmen, ist definitiv keine Selbstverständlichkeit. Umso herzlicher die Bitte, genauso weiterzumachen

hr