Allianz für Naturschutz der Gewässer

AirbustaucherInnen im Einsatz für Flora und Fauna 

Tauchen ist eine faszinierende Natursportart, die mit ganz unterschiedlichen Beweggründen ausgeübt wird. Sporttaucher und Naturschützer setzen sich zum Schutz der Natur insofern gemeinsam für den Erhalt des guten Zustands der einheimischen Seen ein.

Die Zusammenarbeit von AirbustaucherInnen mit dem Fischereiverein Meckelfeld-Glüsingen (siehe unten aufgeführten Artikel) ist eines der hervorzuhebenden Beispiele, wie im VDST die Leitlinien für einen umweltverträglichen Tauchsport mit Leben gefüllt werden.

Bereits 1989 entsorgten AirbustaucherInnen Müll aus den Freizeitseen bei Meckelfeld. Seitdem hat sich eine Gruppe von TaucherInnen mit dem Fischereiverein dieses Projektes des Gewässerschutzes angenommen.

Wer nun seitens der AirbustaucherInnen ebenfalls Interesse daran hat, sich ehrenamtlich um Flora und Fauna der Seevetaler und weiterer, im Umland zum Fischereiverein gehörenden Gewässern zu engagieren, möge sich bitte bei der Spartenleitung melden.

Anzuführen ist allerdings, dass gemäß Vereinbarung mit dem Fischereiverein Meckelfeld-Glüsingen die Zahl der teilnehmenden TaucherInnen auf jeweils 10 pro Tauchtermin beschränkt ist.

Tauchen im kleinen Belt

Die Spartenleitung Tauchen plant derzeit gerade eine Tauchausfahrt zum Gl. Ålbo Camping, der Natur­perle am kleinen Belt.

Unterwasserflora und -fauna sind hier einzigartig. Es tum­meln sich auch schon mal Schweins­wale im kleinen Belt und prächtige Meerforellen ziehen jagend ihre Kreise.

Die betauchbare Wassertiefe, eine kalkulierbare Strömung bzw. Tidezeit sowie die zentrale Lage im Naturpark Lillebælt machen Gl.Ålbo zu einem der interessantesten Tauchgebiete Dänemarks, sowohl vom Strand aus als auch vom Boot aus.

AirbustaucherInnen die Lust haben mitzukommen und ein paar gesellige Stunden sowie interessante Tauchgänge zu genießen sind herzlich willkommen.

Termin: 10. – 12.08.2018

Ålbovej 30
DK-6092 Sønder Stenderup
Dänemark

https://gl-aalbo.dk/de/camping/

Zu den Unterkünften: Man kann dort kleine Häuser mieten, Zelten oder mit anderen Outdoor Fahrzeugen übernachten. https://gl-aalbo.dk  Der Platz liegt sehr schön am Belt gelegen mit einem wunderbaren Blick aufs Wasser.

Wer dabei sein möchte sollte sich kurzfristig bei der Spartenleitung melden. Die Anreise sowie die Unterkünfte plant bitte jeder in eigener Regie.

Spartenausfahrt nach Kroatien (Insel Krk)

16. bis 23. Juni 2018

Ob nach kurzem Flug oder mehrstündiger Pkw-Anfahrten: Wir Airbus-Taucher, erreichten alle die auf der Insel Krk gelegene Gemeinde Vrbnik, um die dortige Über- und Unterwasserwelt zu erkunden.

Nach schneller Inaugenscheinnahme unseres Quartiers ging es umgehend zum nahegelegenen DIVE-LOFT, unser Tauchbasis im kleinen Hafen vor Ort. Was waren wir gespannt! Nach Vorstellung des Basisablaufes ging´s gleich „runter“ zu ersten Tauchgängen am Hausriff. Leider fehlte uns an diesem Tage das Glück, erhoffte Seepferdchen zu entdecken.

Mit der „Lust auf Meer“ ging es die nächsten Tage auf Bootstouren. Mit der SIRENA erreichten wir Nachbarinseln um dort weitere Tauchplätze für uns zu nutzen. Das dafür tägliche Programm lief wie folgt ab: “Zeitiges Aufstehen, Frühstück, zu Fuß zur Basis, Ausrüstung aufladen, zum Hafen fahren, Ausrüstung abladen, Ausrüstung vorbereiten, fertig machen, Brieffing und los ging der Tauchspaß“. Doch nie wurde es hektisch oder gar eng auf unserem Boot. Alle waren freundlich – wie das Wetter – und so konnten wir sehr schöne, interessante, entspannte Tauchgänge durchführen, eine Vielzahl verschiedenster Tauchobjekte betrachten und das Erlebte genießen.

Mit der etwas kleineren MIKI 1 ging es weiter auf Wracktour. Zwei Wracktauchgänge wurden angeboten und sofort genutzt. Bei wunderbar glatter See ging es vor dem Hafen von Rijeka zu den beiden Wracks „Elhawi Star“ und „Sigrid“, sehr schöne Wracks, mit viel Bewuchs und fischreich. Es war ein wunderbares, ein besonderes Erlebnis!

Ein Ausflug nach Malinska und Krk sowie unser Besuch der Höhle Biserujka verschönerten uns einen windigen Tag auf der Insel Krk. An diesen Nachmittag hatten wir so ein noch besonderes Ereignis. Ein Spanferkel kam daher und schwub …….. hatten wir ein ganz wunderbares Essen und gemütliches Beisammensein! Denn das Gesellige kam nie zu kurz. Abends versammelten wir uns zum Grillen oder auf ein kleines Schlückchen auf unserer großen (gemeinsamen) Veranda und ließen tolle Sonnenuntergänge auf uns wirken und konnten bei guten Gesprächen den Tag langsam ausklingen lassen. So ging eine Woche wirklich viel zu schnell vorbei.

Für mich war es das erste Mal und ich muss sagen, es war eine durch und durch gelungene Spartenausfahrt. Ich könnte gleich wieder losfahren! Also mal sehen, wo, wann und was es schon im nächsten Jahr bei uns Airbus-Tauchern zu erleben gibt.

Thomas Grambow

 

Gerätetraining im Freibad Neu Wulmstorf

Rechtzeitig zum Saisonauftakt bieten wir auch in diesem Jahr ein umfassendes Tauchtraining an.

Sonntag, 27.05.2018, 11:00h bis ca. 13:00h

Für diejenigen, die in die norddeutsche Tauchsaison starten auch eine gute Gelegenheit, die Ausrüstung im Wasser zu checken und die eigenen Fertigkeiten in deren Umgang zu vertiefen.

Wie gehabt werden neben verschiedenen Sicherheits- bzw. Rettungsübungen wieder die taucherischen Fertigkeiten aufgefrischt – vom Partnercheck bis zur Rettungsübung.

Der Eintritt ist an diesem Tag frei. Eine formlose Mitteilung, wer dabei sein wird bzw. mit wem wir planen können, ist ausdrücklich erwünscht.